Meine Heimatstadt Essen – Kinder entdecken ihre Stadt!

Alle Kinder – hier geboren oder zugezogen – sollen gerne in Essen leben und sich in unserer Stadt zuhause fühlen. Mit dem Buch „Kinder entdecken ihre Stadt“ lernen die Kinder ihre Heimatstadt besser kennen. Eine alte Weisheit sagt: Man sieht nur, was man weiß.“ Daher fördern wir das Interesse der Kinder an der Geschichte der Stadt Essen und ihrer Gegenwart in kindgerechter Form.

Kinder, die mit der Vergangenheit vertraut sind, die etwas über die Gebäude und berühmte Persönlichkeiten unserer Stadt wissen, die ihren Stadtteil erkunden und lernen wie das Leben der Gegenwart funktioniert, sind besser orientiert. Das Heimatgefühl entwickelt sich umso stärker, umso mehr Kinder ihre Stadt entdecken und sie bei den Erkundungen Gefühle wie Verbundenheit, Zugehörigkeit, Zufriedenheit, Sicherheit und Spaß erleben.

Dieses Erleben kommt in vielen Familien zu kurz. Vielfach sind die Eltern nicht in Essen geboren oder aufgewachsen und die finanziellen oder zeitlichen Möglichkeiten fehlen, um gemeinsam Essen zu entdecken. Daher wurde in enger Zusammenarbeit mit den Schulen und vielen weiteren Akteuren das Buch „Kinder entdecken ihre Stadt“ für den Unterricht ab dem 3. Schuljahr konzipiert.

Die Kinder werden im Unterricht mit Wissens- und Erkundungsaufgaben angespornt, einzelne Sachverhalte genauer zu erforschen. Sie werden angeregt, die vielen Möglichkeiten, die Essen bietet, kennenzulernen und aktiv zu nutzen. Wir wollen auf dieser Basis die Mitwirkung von Kindern am kommunalen Geschehen fördern.

Ideengeber des Stadtbuchs für Kinder ist die Kinderstiftung Essen. Mit der Unterstützung der Anneliese-Brost-Stiftung wird es möglich im Schuljahr 2016/17 alle interessierten Kinder der 3. Klassen der Essener Grundschulen und Kindern vieler Förderschulen das Buch kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen gibt es unter www.essenfuerdich.de

Leave a Comment (0) ↓