Mädchenzentrum Gelsenkirchen: Aufbruch in ein selbst bestimmtes Leben – ein Projekt mit “langem Atem”!

  Nun liegt auch der Abschlussbericht des von der Anneliese Brost-Stiftung in den Jahren 2013 – 2016 geförderten Projektes des Mädchenzentrums Gelsenkirchen mit dem Titel „Aufbruch in ein selbstbestimmtes Leben“ vor und natürlich mit einer weiteren Erfolgsgeschichte von einer Teilnehmerin, Frau T. über einenMietvertrag mit Hindernissen Einige Auszüge aus dem Abschlussbericht: Junge Menschen mit Behinderung […]

Grundschulkinder besser fördern – in gemeinsamer Verantwortung von Kita und Schule

grundschulkinder

Abschlussbericht nach 4 Jahren Förderung von Grundschulkindern (2012 – 2016) mit eindrucksvollen Ergebnissen. Wir berichteten mehrfach über das von der Anneliese Brost-Stiftung über 4 Jahre (2012 – 2016) geförderte Projekte für Kinder aus der Hövelschule, der Grundschule Nordviertel und der Schule am Wasserturm. Unter der Federführung des Bildungsbüros der Stadt Essen waren insgesamt 10 Kindertagesstätten […]

Bildung(s)gestalten in Gelsenkirchen-Bismarck

Bildung(s)gestalten

Erfolgreiche Arbeit im Falkenheim in gemeinsamer Verantwortung mit allen Verantwortlichen im Stadtteil Der Abschlussbericht für das Projekt Bildung(s)gestalten in Gelsenkirchen-Bismarck dokumentiert eindrucksvolle, nachhaltige Ergebnisse über den Zeitraum 2012 – 2015 In der Einleitung für diesen Bericht schreibt die Anneliese Brost-Stiftung: „Unsere bisherige Analyse von Standorten war am Anfang nahezu immer die die Gleiche: Viel Engagement […]

HATWATT

Hatwatt

Dreijährige Stärkung von Kindern, Jugendlichen und Eltern in ihrer Alltags-, Bildungs- und Erziehungskompetenz in Bochum-Wattenscheid Der fachliche Titel für HATWATT ist wirklich „sperrig“: Sozialraumbezogene Bildungs- und Netzwerkarbeit am Standort Bochum-Wattenscheid-Mitte, dahinter stehen aber fast nicht zählbare Projekte, Aktionen und lebenspraktische Hilfen. Das Ziel einer Bildungslandschaft für und mit den im Stadtteil lebenden und arbeitenden Menschen […]

POP Altendorf

Aktivierung und Qualifizierung tatverdächtiger Jugendlicher Das Projekt wurde von 2013 – 2015 im Essener Stadtteil Altendorf durchgeführt, einem „Stadtteil mit besonderem Erneuerungsbedarf” und stark benachteiligenden Ausprägungen, besonders für Kinder und Jugendliche (Quelle: Stadt Essen, Bildungsbericht 2011). Durch einen hohen Anteil von Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte im Stadtteil Altendorf kommen noch sprachliche und kulturelle Schwierigkeiten hinzu. Durch […]

Ehrenamt Agentur “Junge Paten für Senioren”

Das Projekt “17/70 – Junge Paten für Senioren” der Ehrenamt Agentur in Essen geht bereits in seine 11. Staffel. Junge und alte Menschen werden zusammen gebracht: Die einen wollen sich ehrenamtliche engagieren und Verantwortung übernehmen, die anderen freuen sich über Ansprache, Begegnung und Abwechslung. Die Jugendlichen ab 14 Jahre werden auf ihre Besuche bei alten […]

Consol Theater: Projekt “Theaterklasse”

An der GGS Schule in Gelsenkirchen-Schalke wird vom 1. bis 4. Schuljahr in einer Theaterklasse in Kooperation mit dem Kunstunterricht Theaterunterricht erteilt. Wichtige Gesichtspunkte der Theaterarbeit sind: Die Förderung der Konzentration, die Selbst- und Fremdwahrnehmung, Bewegung und Sprachkompetenz werden geschult, Phantasie und Fähigkeit zum Zuhören werden gefordert. Jahrgangsübergreifendes Arbeiten ist geplant. Das Märchen von der […]

Verein Wurzelkinder: Therapeutische Ausstattung für integrative Tagesstätte

Der Verein Wurzelkinder e.V. eröffnet eine integrative Tagesstätte in Essen Holsterhausen. Hierfür wird eine bewegungstherapeutische Ausstattung in der umgenutzten evangelischen Kirche benötigt. web page speed In der Einrichtung werden auch zwei-jährige und Kinder mit besonderem Förderungsbedarf aufgenommen werden. Es sind 35 Plätze vorgesehen. mehr lesen

Kinderschutzbund Essen: Neuer Bus fürs Spatzennest

“Spatzennest” ist ein Projekt des deutscher Kinderschutzbundes Essen. Mit zwei Bussen fahren die Mitarbeiter des “Spatzennestes” die Kinder aus der Kindernotaufnahme täglich in ihre Kindertagesstätten oder Schulen, damit sie trotz ihrer schwierigen Lebenssituation weiter an ihrem sozialen Leben teilhaben könnnen. Ein Bus muss ersetzt werden. Die Anneliese Brost-Stiftung übernimmt die Kosten. Hier geht’s zum Spatzennest