Erfolgsgeschichte aus der Funkestiftung

BrostStiftung_20150311_007

 

Von der Leseblockade zur eigenen Geschichte

Dominik war 9 Jahre alt als er in die Funkestiftung kam. Er ist ein recht aufgeweckter Junge, technisch sehr interessiert, aber mit schulischen Defiziten. Häufiges Fehlen vom Unterricht und der nötigen Unterstützung führten dazu, dass Dominik, zwar in der 3. Klasse, den Unterrichtsstoff der 2. aber nur lückenhaft beherrschte. Durch intensive Förderung und Motivation der Lehrerin und der Unterstützung der Erzieher schaffte er es innerhalb eines dreiviertel Jahres den Unterrichtsstoff der 2. Klasse aufzuarbeiten.

Dominik hat eine Lese- Rechtschreibschwäche. Er weigerte sich immer wieder laut vorzulesen oder kleinere Texte zu schreiben. Durch viel Aufmunterungsarbeit und Texte, die seinen Interessen entgegenkamen, konnte die Lehrerin ihn dazu bewegen kleine Geschichten oder Textabschnitte zu lesen.

Groß war unsere Freude als sich Dominik beim alljährlichen Lesenachmittag von selbst anbot vorzulesen. Er las nicht nur eine ausgesuchte Geschichte vor, sondern er schaffte es eine eigene Geschichte zu schreiben und diese vor anderen Kindern und Erwachsenen vorzutragen.

 

Leave a Comment (0) ↓